Stier
 

Einführung


Einführung
Spanien in Zahlen
Impressionen Einführung
Costa Brava
Besalù
Barcelona
Montserrat
Costa Daurada
Ebro Delta
Costa del Azahar
Morella
Kanaren
Landschaften
Granada
Ronda
Zisterzienser

Barcelona

Metropole Kataloniens


BarcelonaKolumbus
Wir kamen früh am Morgen so gegen 7.30 in Barcelona an. Nach einer kurzen Suche fanden wir in der Hafengegend ein sehr günstig gelegenes Parkhaus. Die Parkhäuser in Barcelona zählen bestimmt nicht zu den günstigsten, aber es ist ideal die Metropole mit dem eigenen Wagen zu besuchen. Da hat man genügend Zeit, wenig Stress. Unser Parkhaus schloss zwar um 24 Uhr aber das reichte uns für eine ausgiebige Stadtbesichtigung.Bus
Wir entschieden uns für den Touristenbus, der an der nahegelegenen Kolumbussäule, eine seiner vielen Haltestellen hat. Es gibt unterschiedliche Touren, eine davon führte uns zu den Bauten Gaudi's. Mit dem Tagesticket hat man die Möglichkeit an jeder Sehenswürdigkeit die Fahrt zu unterbrechen, um danach mit einem der nächsten Busse weiter zu fahren. Am Vormittag waren die Busse noch relativ leer, doch gegen Mittag waren zum Teil nur noch Stehplätze verfügbar, oder man musste den nächsten Bus nehmen, der aber nicht lange auf sich warten ließ.
Jetzt ging's los in das Herz der Weltstadt.

Beginnen wir mit einigen Daten zur Stadt. Der Name Barcelona stammt von den alten Iberer, bei den Griechen hieß die Stadt Βαρκινών, auf phönizisch Barkeno, die Römer nannten die Barcelona Barcino und Barcelo.