Stier
 

Zisterzienser


Einführung
Santes Creus
Santa Maria de Poblet
Einführung
Costa Brava
Besalù
Barcelona
Montserrat
Costa Daurada
Ebro Delta
Costa del Azahar
Morella
Kanaren
Landschaften
Granada
Ronda
Zisterzienser
Creus

Santes Creus

ein Kleinod

Creus


AltarSantes Creus (zu den 'heiligen Kreuzen') lieg in nordwestlicher Richtung ca. 50 km. von Tarragona entfernt. Das Kloster wurde 1169 von der französischen Abtei Orand Selve (Languedoc) gegründet. Baubeginn war im Jahre des Herren 1174. KlosterDie Mönche des Klosters konnten sich des Schutzes durch die Krone und des Adels gewiss sein. So behauptete sich das Kloster auch in unsicheren Zeiten. Die führenden Äbte förderten Bautätigkeit und kulturelles Leben der Umgebung,auch ermöglicht durch den Wohlstand des Klosters Die Kirche wurde in den Jahren 1174 - 1211 im strengen Zisterzienserstil errichtet.
Die dreischiffige sechsjochige Basilika hat eine Länge von 47 Metern, das Mittelschiff hat eine Breite von neun Metern und eine Höhe von 21 Metern, die Seitenschiffe sindBrunnen fünf Meter breit und zehn Meter hoch. Das Kloster ist seit 1951 unter Denkmalschutz gestellt. Die Fenster der Kirche stammen aus dem 13. KlosterJahrhundert. Die größte Sehenswürdigkeit des Klosters ist zweifellos der gotische Kreuzgang mit seinen beeindruckenden Kapitellen. Von besonderer Bedeutung ist neben dem Kreuzgang der Schlafraum der Mönche mit 48,5 Metern Länge und zehn Metern Breite. Elf steinerne Bögen tragen das offene Satteldach. Für eine ausgiebige Besichtigung sollte man sich schon 4 - 5 Stunden Zeit nehmen. Man fühlt sich ins Mittelalter zurückversetzt, manchmal glaubt man aus den alten Gemäuern die Choräle der Mönche zu hören. Dazu trägt auch die hervorragende Multimediashow (wird beim Eingang hinter der Kasse gezeigt) bei, die man unbedingt anschauen sollte.