Stier
 

Zisterzienser


Einführung
Santes Creus
Santa Maria de Poblet Einführung
Costa Brava
Besalù
Barcelona
Montserrat
Costa Daurada
Ebro Delta
Costa del Azahar
Morella
Kanaren
Landschaften
Granada
Ronda
Zisterzienser

Die Zisterzienser

Ordo Cisterciensis

Kreuzgang

Der Orden lateinisch "Ordo Cisterciensis" wurde im Jahre 1098 von Benediktiner BrunnenMönche des Kloster Molesme gegründet. Die Mönche verpflichten sich streng nach den Ordens-regeln des Beendigt von Nursia zu leben. Die Gründung (Mitbegründer) des Ordens wird Robert von Cîteaux zugeschrieben, dieser trat dem Orden der Benediktiner um das Jahr 1044 bei. Robert starb am 17 April 1111 in Molesme. Anlass zur Ordensgründung war die Rückbesinnung auf die Regula Benedicti. Auf dieser Grundlage wollten die Mönche ausschließlich von Ihrer Hände Arbeit leben. Andere Einnahmen wie Gewinne aus Verpachtung sowie die Erhebung des Zehnten lehnten sie ab. Von Cîteaux aus begann man mit NeugründungenRomanik von Tochterklöstern. Dem neuen Orden gab Stephan Harding mit seiner Charta Caritatis eine Verfassung; 1119 wurde diese durch Papst Calixt II. bestätigt. Somit ist Stephan Harding der eigentliche Gründer des Zisterzienserordens. Zisterzienserklöster sind einfach an ihren äußeren Erscheinungsbild zu erkennen.

Berühmte Mitglieder des Ordens:

Die Gotik in Spanien begann ihren Einzug mit dem Bau der Klöster zu Poblet und dem des Klosters Santes Creus.